Herzlich Willkommen auf unserer Internsetseite


Der Gospelchor im Wechsel der Jahreszeiten

Den Sommer über durften wir auf dem Gehöft der Familie Lorenzen in idyllischer Landschaft nahe der Museumsinsel Hombroich üben. Es war sehr schön, den Gesamtklang unserer virtuell einstudierten Lieder zu hören und im Anschluss bei Würstchen und Getränken noch ein bisschen zu klönen. Endlich wieder die Chorgemeinschaft so richtig zu spüren.


Im August gestalteten wir einen open air-Liedernachmittag im Hubertusstift in Neuss-Reuschenberg. Die Resonanz war großartig. Als Leiter Lewkowicz von unseren Sorgen über den nahenden Herbst und den fehlenden Probenraum hörte, bot er uns spontan den Hubertus-Saal des Stifts an. Wir waren überglücklich über die freundliche Aufnahme. Bis Anfang Dezember trafen wir uns dort zum wöchentlichen Üben, natürlich unter Einhaltung aller gebotenen Corona-Maßnahmen. Der zweite und letzte Auftritt in 2021 fand Anfang November in der Christuskirche in Neuss statt. Die Gestaltung des Gottestdienstes ist bereits lange Tradition. Wir werden jedes Mal sehr herzlich aufgenommen, so dass sich die Kirche quasi schon wie unser zweites Zuhause anfühlt. Wegen der Pandemie konnten wir nur in kleiner Besetzung auftreten. So schön es war, endlich die neuen Lieder zu präsentieren, so schmerzlich haben wir die Chormitglieder vermisst, die nicht mit uns am Altar stehen konnten. Wir können kaum erwarten, endlich wieder mit allen aktiven SängerInnen vor Publikum zu stehen.

Ab Spätherbst wurde vor einer neuen, ansteckenderen Corona-Variante namens Omikron gewarnt. Man solle von größeren Treffen absehen. Schweren Herzens gingen wir also wieder zu den virtuellen Proben über. Auch unser Adventsfrühstück, unser traditioneller Jahresabschluss, wurde kurzerhand zu einem virtuellen Adventskaffee umfunktioniert. Die Chormitglieder versorgten sich mit Kaffee und Plätzchen, die Kerzen wurden angezündet. Und dann wurden zusammen Weihnachtslieder gesungen, einige Geschichten und Gedichte vorgetragen, sogar der Nikolaus meldete sich zu Wort.

Das Chorjahr 2022 begann für uns am 14. Januar mit unserer Mitgliederversammlung. Froh verkündete unsere Organisationsleiterin Angelika Gedatus, dass der Gospelchor nun ein eingetragener Verein ist. Dafür gab es einige bürokratische Hürden zu überwinden. Die bereits bekannten Veranstaltungstermine wurden vorgestellt. So sind für 2022 bereits einige Auftritte geplant. Unter anderem möchten wir am 14. August unser mehrfach verschobenes Jubiläumskonzert nachholen. Alle unsere Termine finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Auftritte“.

Am 23. Januar fand unter Leitung unseres ehemaligen Chorleiters Peter Veiser eine feierliche Wortgottesfeier zum mittlerweile über 30jährigen Bestehens unseres Chores statt. Peter fand sehr bewegende Worte und hatte wunderbare Lieder ausgewählt. Der anschließend geplante Sektempfang wurde coronabedingt auf Anfang April verlegt und wir hoffen, dann endlich auf unser Jubiläum anstoßen zu können.

Sobald wie möglich wollen wir wieder in Präsenzproben starten. Vorläufig bleiben wir jedoch zum Schutze aller bei den digitalen Proben. Um dennoch gemeinsam zu singen, haben wir in den letzten Wochen an einer Videocollage gearbeitet. Dabei handelt es sich um ein irisches Segenslied, das uns jedes mal wieder beim Singen berührt. Viel Freude beim Anhören und bleiben Sie gesund! Wir wünschen „... bis wir uns wiedersehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand...“. 

TOP